04. Januar 2016 · Kommentare deaktiviert für Girokonto ist nicht gleich Girokonto · Kategorien: Sparen

background-20126_960_720Wie man bei den Stromtarifen, Versicherungen oder Gastarifen Vergleiche durchführen kann, so ist auch ein Girokonto Vergleich jederzeit möglich. Das ist vor allem dann interessant, wenn man ein neues Gehalts- oder Girokonto eröffnen möchte. Dieser Vorgang ist dank dem Internet und Vergleichsportal schnell und problemlos durchführbar. Eines ist auch klar, Girokonto ist nicht gleich Girokonto. Sowohl die Bedürfnisse der Kunden als auch der gebotene Service unterscheiden sich oft deutlich voneinander.

Bevor man einen solchen Girokonto Vergleich 2016 ausführt, müssen schon folgende Fragen bereits im Vorfeld beantwortet werden:

  • benötigt man das Girokonto als Gehalts- oder Geschäftskonto?
  • wird dieses Konto von mir alleine benutzt, oder zusammen mit meiner Frau als
    Gemeinschaftskonto?
  • reicht ein reines Online-Konto oder eröffne ich das Konto vor Ort bei einer Bank?
  • wie hoch wäre die Girokonto Prämie der Bank?

Diese Angelegenheiten müssen geklärt werden, erst dann macht es Sinn, einen Girokonto Vergleich auszuführen.

Punkte die es zu beachten gilt

Noch vor nicht allzu langer Zeit war es üblich monatliche Kontogebühren zu entrichten. Das ist heute bei vielen Banken nicht mehr der Fall, bei vielen Kreditinstituten gehört ein kostenlose Girokonto ohne Mindesteingang zum Kundenservice. Doch bei näherer Betrachtung kann man erkennen, dass dieser Service an bestimmte Bedingungen geknüpft ist. Das kann zum Beispiel ein regelmäßiger monatlicher Zahlungseingang in bestimmter Höhe sein oder ein gewisses Mindestguthaben das sich auf dem Konto befinden muss.

business-17610_960_720Auch sind Einzelleistungen oft mit Kosten verbunden, dies können Daueraufträge, Überweisungen oder die Nutzung von EC-Karten sein. Weiter sollte auf die anfallenden Zinsen geachtet werden, die erhoben werden wenn das Gehaltskonto ein Minus aufweist. Hier können ebenfalls deutliche Unterschiede zwischen den einzelnen Banken auftreten. Wer oft im Minus ist, kann mit dem richtigen Anbieter viel Geld sparen. Obwohl der bargeldlose Zahlungsverkehr weiterhin auf dem Vormarsch ist, benötigt man vor allem bei kleineren Beträgen immer noch Bargeld. Daher sollte man darauf acht geben, dass die Anbieter von Girokonten ein umfangreiches Netz an kostenfrei benutzbaren Geldautomaten bieten.

Fazit: Wer diese Punkte beachtet und diese Daten beim Girokonto Vergleich Portal angibt, der wird auf die Schnelle ein breites Angebot von in Frage kommenden Banken erhalten.